Filmdorf St. Peter

Alles begann im Jahre 1950 ... 

Das idyllische Schwarzwalddorf St. Peter wurde zur Filmkulisse für den legendären Heimatfilm „Schwarzwaldmädel“ mit Sonja Ziemann und Paul Hörbiger erkoren. Von nun an war St. Peter in aller Munde. Unzählige Touristen zog es an den Drehort dieser ersten deutschen Farbfilm-Romanze, die der älteren Generation der Fernsehkonsumenten unvergessen bleibt. 1993 logierte Frau Ziemann erneut in St. Peter: Zur 900-Jahr-Feier des Ortes wurde sie unter großem Beifall und in Begleitung der Dorf-Honoratioren vom Ortszentrum zum Festplatz kutschiert.

„Schwarzwaldmädel“ blieb nicht der einzige Film, der in St. Peter gedreht wurde. Es folgten Kurzproduktionen wie „Der Sheriff von St. Peter“„Sinfonie der Jahreszeiten“ oder „Melodie einer Landschaft“ - Filme von Peter Baudendistel, einem international bekannten Kameramann, der in St. Peter lebte. 

Im Jahre 1973 wurden in St. Peter verschiedene Szenen für den Heimatfilm „Schwarzwaldfahrt aus Liebeskummer“ mit Roy Black in der Hauptrolle gedreht; insbesondere die Hochzeit in der Pfarrkirche.

Für die weltbekannte Erfolgsserie "Schwarzwaldklinik" und deren Fortsetzung 2005 wurden immer wieder Szenen in St. Peter gedreht. Auch für die noch heute ausgestrahlte SWR-Serie "Die Fallers" war St. Peter (Klosterhof und Kirche) bereits Drehort.

Am 24.12.1995 wurde die Mitternachtsmesse und am 16.06.2001 der Fronleichnamsgottesdienst jeweils live aus der Pfarrkirche im Fernsehen übertragen.

Im Dezember 2001 fanden Aufnahmen für die am 09.01.2002 ausgestrahlte SWR-Sendung "Abendmelodie" statt, in der St. Peter und St. Märgen vorgestellt wurden. Produziert wurden in St. Peter auch zwei Folgen der SWR-Kochsendung "Was die Großmutter noch wusste" mit Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt.

Ab 2001 wurde der ARD-Vierteiler "Unser Pappa" mit Dieter Pfaff in der Hauptrolle gedreht.

Im August und November 1993 fanden die Aufnahmen des ARD-Weihnachtskonzertes 1993 statt; der Schauspieler Günter Strack konnte hierfür für Lesungen, begleitet von Domsingknaben, gewonnen werden. Mitten im heißen August mussten hierfür in der Rokoko-Bibliothek des ehemaligen Klosters weihnachtliche Dekorationen aufgebaut werden.  

Im Oktober 2007 fanden an verschiedenen Örtlichkeiten in St. Peter (Bertoldsplatz, Schönbachhof, Rathaus etc.) Dreharbeiten mit den bekannten Schauspielern Claudine Wilde und Timothy Peach in den Hauptrollen statt. Dieser Film mit dem Titel "Schwarzwaldliebe" wurde im Oktober 2009 im Abendprogramm der ARD ausgestrahlt. 

Im Oktober 2008 begannen die Dreharbeiten für die Familienserie „Tiere bis unters Dach" mit Heikko Deutschmann und Floriane Daniel, die immer noch im Kinderkanal ausgestrahlt wird.

Am 24.09.2013 war St. Peter (gemeinsam mit St. Märgen und Glottertal) in der SWR-Reihe "Fahr mal hin" zu sehen.

Im Juli/August 2016 wurden Luftaufnahmen für die SWR-Produktion "Expedition in die Heimat: Glottertal" angefertigt.